START

Atemschutzübung am 26.07.2018

Am 26.07.2018 führte der Atemschutztrupp der FF-Lachstatt eine Übung durch.
Gut Organisiert durch unseren AS-Wart HBM Hackl-Lehner Michael erwartete den eingesetzten AS-Trupp eine schwierige Situation. Bereits bei der Anfahrt zum Übungsobjekt, die Maschinenhalle von Burger – Brauner, wurde die Mannschaft informiert dass in einer stark verrauchten Halle bei Brandverdacht eine Person abgängig ist. Bei vordringen in die besagte Halle wurde eine Gasflasche entdeck und sofort ins freie gebracht. Bei der weiteren Erkundung konnte die Übungspuppe in der Montagegrube lokalisiert werden. Durch gegenseitige Unterstützung und Hilfestellung konnte mittels Tragetuch die „verunglückte Person“ schonend und rasch aus der Gefahrensituation gerettet werden.
Dank gilt Kamerad Hackl-Lehner für die Ausarbeitung der Übung sowie Kamerad Burger für das zur Verfügung stellen des Objektes.
Nur durch oftmaliges Üben kann so etwas wie „Routine“ beim Einsatz herrschen!