FF Lachstatt

Finnentest AS-Gruppe

Am 28.01. begann unser Atemschutzwart HBM HACKL-LEHNER Michael mit dem seit heuer vorgeschriebenen Atemschutzträger -leistungstest. Diesen Test muß jeder Atemschutzträger einmal Jährlich absolvieren. Dank dieses Tests konnte die Ärztliche Untersuchung  vom 3 jährigem Intervall auf 5 Jahre aufgeschoben werden. Bei diesem Test den natürlich auch jeder Feuerwehrmann/Frau freiwillig absolvieren kann, wird in 5 Stationen die Leistungsfähigkeit der einzelnen Kameraden unter Aufsicht einem Feuerwehrersthelfer geprüft. Bei den jeweiligen Stationen gibt es eine bestimmte Arbeit in der dafür vorgegebenen Zeit zu erledigen. Nach Durchführung  der jeweiligen Aufgabe ist sofort der Puls zu messen und zu dokumentieren. Diese Aufzeichnungen sind vom Atemschutzwart genau zu führen, die gesammelten Werte sind für den Kommandanten der Feuerwehr ein wichtiger Anhaltspunkt über die Körperliche Fitneß des einzelnen Atemschutzträgers, und somit auch entscheidend ob der Kamerad mit schwerem Atemschutz in den Einsatz gehen kann.