START

Hochzeit Christina und Robert

 

Am 05.05. war IHR großer Tag, SIE haben sich GETRAUT.
Bei einer weiteren Feuerwehr-Hochzeit waren wir gerne mit dabei.
In den Tagen vorher wurde das Brauchtum wieder hoch gehalten und ein Schwibbogen gebunden. Dieser wurde dann am Tag der Hochzeit frühmorgens beim traditionellen „Rausschießen“ aufgestellt.
Am Nachmittag, beim Standesamt und nach dem Hochzeitszug beim Kircheneingang standen die zahlreichen Kameraden dem Brautpaar Spalier.
Nach dem gemeinsamen Hochzeitsfoto begab sich die gesammelte Gesellschaft zur abendlichen Feier.
Hier jedoch wurde dem Brautpaar der Zutritt zum Festsaal verwehrt. Ein kleines Spiel um das Feuerwehrwesen war angesagt. Christina durfte Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Feuerwehrknoten aus der Jugendausbildung, sowie einzelne Geräte aufzuzeichnen. Robert, ein ehrgeiziger Jungfeuerwehrmann (1993-97), erkannte diese sofort. So war der Weg nur kurz versperrt und das Fest konnte beginnen.
Beim Brautstehlen durfte Robert dann noch ein wenig in Christinas Berufsleben schnuppern. Es galt, die im überreichten Strauß gebundene Blumen zu benennen. Auch dies war für den Bräutigam kein Problem und er durfte seine Braut wieder in die Arme schließen.
Danke, dass wir Euren schönsten Tag mitfeiern durften und ihn vielleicht zu einem noch schöneren gemacht haben.

Wir wünschen Euch auf diesem Wege noch einmal alles Gute auf Eurem gemeinsamen Lebensweg!