FF Lachstatt

Technische Übung „VU mit Eingeklemmter Person“

Am 12.07 stand eine technische Übung am Terminplan unserer Feuerwehr.

Am Einsatzort stellte sich das Szenario so dar, das ein PKW mit zwei Insassen von der Fahrbahn abkam, sich Überschlug und auf dem Dach liegenblieb. Hierbei wurde die Fahrerzelle stark verformt, sowie der Zugang für die Einsatzkräfte blockiert. So musste mit Hilfe des hydraulischen Rettungsgerätes ein Zugang über die Beifahrertür sowie über die Heckklappe geschaffen werden. Durch das Unwegsame Gelände stellte dies für unsere jungen Kameradinnen und Kameraden eine große Herausforderung dar. Ebenso wurde zeitgleich das Fahrzeug gegen weiteres Abrutschen gesichert und die Beleuchtung aufgebaut.

Nach dem die „verunfallten Personen“ gerettet wurden konnte das Fahrzeug mit Hilfe des Greifzuges wieder aufgerichtet und auf die Fahrbahn zurückgezogen werden.

Nach ca. 2 Stunden konnten sich die 7 Kameraden wieder zurück ins Feuerwehrhaus begeben, wo bei einer kurzen Nachbesprechung die Übung aufgearbeitet wurde.

Großer Dank gilt HBM Martin Prammer der die anspruchsvolle Übung ausgearbeitet und geleitet hat!